ALFILM Festival

ALFILM Arabisches Filmfestival Berlin wird seit 2009 vom gemeinnützigen Verein Zentrum für arabische Filmkunst und Kultur e.V. (vormals Freunde der arabischen Kinemathek, Berlin e.V.) organisiert und ist deutschlandweit das wichtigste Filmfestival, das der vielfältigen Filmszene der arabischen Welt eine Plattform bietet. ALFILM findet in Berlin in den Kinos Arsenal und City Kino Wedding und an weiteren Veranstaltungsorten statt und ist Gründungsmitglied von Festiwelt e.V., dem unabhängigen Netzwerk Berliner Filmfestivals.

Seit Dezember 2020 wird ALFILM in einer Doppelspitze von Pascale Fakhry, Künstlerische Leiterin, und Karin Schyle, Geschäftsführerin, geleitet. Ein kleines Team von Honorarkräften, Volontär:innen und ehrenamtlichen Mitarbeiter:innen unterstützt die Festivalleitung in der Hauptvorbereitungszeit und während des Festivals.

Der Schwerpunkt des Festivals liegt auf inhaltlich und künstlerisch anspruchsvollen Filmen aus der arabischen Welt und ihrer Diaspora. Mit den drei Säulen ALFILM SELECTION, ALFILM SPOTLIGHT und ALFILM ATELIER bietet das Festival eine lebendige Plattform für den Diskurs, den interkulturellen Austausch, das Eintauchen in andere Welten sowie für zukünftige Synergien und Kooperationen. Gespräche mit Filmemacher:innen und Expert:innen greifen gesellschaftlich und künstlerisch relevante Positionen auf und bieten Denkanstöße und kritische Diskurse zum Miteinander der Kulturen, Diversität, und der Darstellung und Repräsentation von Minderheiten in der Mehrheitsgesellschaft. Podiumsdiskussionen zu aktuellen Themen, Filmgespräche sowie ein Rahmenprogramm runden das Programm ab.

 

ALFILM Team

Künstlerische Leitung, Programmkuratorium
Pascale Fakhry

Geschäftsführung, Programmkuratorium
Karin Schyle

Programmkoordination, Programmkuratorium
Rabih El-Khoury

Programmkuratorium
Iskandar Ahmad Abdalla

Gästemanagement, Programmkuratorium
Madlen Feuerriegel

Teamkoordination, Programmauswahl Kurzfilme
Nadina Schirin Khammas

Programmassistent, Programmauswahl Kurzfilme
Fanny Schmidt

Pressestelle fabrikpublik
Christiane Dramé

Pressestelle fabrikpublik
Uta Rügner

Arabische Pressestelle
Najat Abdulhaq

Der Verein

ALFILM wird von makan – Zentrum für arabische Filmkunst und Kultur e.V. organisiert. Der gemeinnützige Verein wurde 2004 gegründet und ist eine weltanschaulich und politisch unabhängige Vereinigung zur Förderung und Würdigung des Kulturschaffens arabischer Filmemacher/innen, der Vermittlung arabischer Kultur in ihrer Vielfalt sowie dem interkulturellen Dialog durch das Medium Film. Seit seiner Gründung organisierte der Verein verschiedene Vorführungen und Filmreihen, bis er 2009 das erste arabische Filmfestival Berlins ins Leben rief, das seither jährlich stattfindet. Die Arbeit von Verein und Festival wird von ehrenamtlichen film- und kulturenthusiastischen Mitarbeitern und freiwilligen Helfern realisiert. Menschen aus unterschiedlichen beruflichen und privaten Hintergründen engagieren sich, um jedes Jahr ein abwechslungsreiches Programm für das internationale Berliner Filmpublikum zusammenzustellen und neue Perspektiven auf die arabische Welt und die Arbeit arabischer Filmschaffender zu ermöglichen. Vorstand des Zentrums für arabische Filmkunst und Kultur e.V. Vorsitzender: Fadi Abdelnour Stellvertretende Vorsitzende: Pascale Fakhry Schatzmeisterin: Dr. Najat Abdulhaq